Angebot

Schulsozialarbeit an der Theodor Körner Schule

 

Ziel der Schulsozialarbeit ist die Förderung der individuellen und sozialen Entwicklung von SchülerInnen unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Lebenslagen von Mädchen und Jungen sowie die Unterstützung bei der schulischen Berufsorientierung zur Erleichterung des Übergangs von Schule in Ausbildung in Form von sozialpädagogischer Beratung und Begleitung.

 

Schwerpunkte

 

1.Ganzheitlich orientierte Entwicklung und Förderung von SchülerInnen im

    Zusammenwirken von Schule/Jugendhilfe/Eltern (Personensorgeberechtigte)

 

2.Schülerberatung und unterstützende Maßnahmen Lebenswegplanung

 

3.Individuelle Hilfen in der Problembewältigung(Schüler / Eltern/  

   Personensorgeberechtigte)

 

4.Präventionsarbeit und Einzelprojekte zur Förderung und Stärkung sozialer

   Kompetenzen

 

5.Förderung von Demokratieverständnis, Partizipation und Gleichstellung

 

6.Hilfe bei der Berufsorientierung (Übergang Schule- Beruf)

 

7.Sozialpädagogische Gruppenarbeit und erlebnispädagogische Projekte

 

8.Netzwerk- und Gemeinwesenarbeit

 

Die Schulsozialarbeit an der Theodor-Körner-Schule wird gefördert von dem Landkreis Ludwigslust-Parchim, der Gemeinde Picher und die

Schulsozialarbeiterin – Frau Kessin - Sozialtherapeutin (DFS)

Träger: Volkssolidarität Südwestmecklenburg Ludwigslust e.V.

Sprechzeiten: Montag – Freitag von 7:30 – 15.00Uhr und nach Vereinbarung

Telf.: 038751- 339910      E-Mail: schule-picher-kessin@gmx.de

 

„Wer  etwas will findet Wege,

wer nicht, findet Gründe“

Schulsozialarbeit ist ein freiwilliges, vertrauliches und kostenfreies Angebot der Jugendhilfe. Die gute Zusammenarbeit zwischen Lehrer und SSA spiegelt sich in einem guten Schulklima wieder. Lehrer können die begrenzte Zeit für ihren Unterricht effektiv nutzen, wenn sie soziale Themen auslagern und an SSA abgeben können.

 

Auf der anderen Seite profitiert die Schulsozialarbeit vom strukturierten Ablauf des Schultags, in dessen Rahmen sie Kinder und Jugendliche bei ihrer Entwicklung unterstützt und vertrauensvolle Ansprechpartner für alle Lebensbereiche ist.

 

Schulsozialarbeit erweitert die pädagogische Leistung durch z.B.:

  • Übernahme sozialer Themen durch Fachpersonal
  • Wie z.B. Projekttage bzw.-stunden in der Erlebnis- und Medienpädagogik, Gewalt- und Suchtprävention oder für die Berufswahl
  • Beantragung von Fördermitteln
  • Eltern werden kompetent und individuell beraten
  • Gutes Netzwerk zum außerschulischen Unterstützungssystemen

    

Angebote Schulsozialarbeit an unserer Schule

 

Präventions- und Erlebnispädagogische Projekte zu unterschiedlichen Themen für alle Klassen

 

Unsere Pausenhelfer

14 SchülerInnen aus den Klassen 4a,5a,5b,6a und 6b unterstützen die LehrerInnen in den Hofpausen auf dem Grundschulschulhof

Pausenhelfer sind aufmerksame Beobachter, helfen anderen Kindern,  achten auf konfliktfreien Umgang miteinander, können kleinen Streit schlichten, Hilfe holen bei dem Lehrer

 

Unser Schülerrat Leitung der regelmäßigen Beratungen

 und Unterstützung der SchülerInnen bei Umsetzung ihrer Ideen für unsere Schule

 

Wie z.B. die Neugestaltung des Clubraums

Unterstützt: Gemeinde und Schulzweckverband Picher u. Hausmeister - Holger Hille

Falk Weber – Holz, Gunnar Fenske – Farben, Volker Timm - Airbrush

Karsten Ebel – Raumgestaltung, Reinhard Hilgenböcker – zusägen u. anpassen

Schulleitung, unsere Lehrerinnen und Lehrer

 

Gefördert :

Demokratie Leben: 1600,00€, Sparkasse Mecklenburg Schwerin: 200,00€

Kriminalitätspräventionsrat Landkreis LWL/PCH: 1000,00€

 

 

 

 

Spielnachmittag im Alten-und Pflegeheim Alt Krenzlin

Miteinander was erleben wollen 20 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 5 bis 9 im nahe gelegenen Altenheim. Wir werden regelmäßig mit einem Kleinbus abgeholt, haben Spaß am Spiel und kommen miteinander ins Gespräch.  

 

 

Zeitreise zum Pingelhof + 5 Fotos

 

Teamtag im Hochseilgarten Dreilützow+ 3-5Fotos

 

Teamtag in Alt Jabel+3-5 Fotos

 

 

 

 

 

Ich arbeite zusammen mit:

 

  • Fachdienst Jugend des Landkrieses Ludwigslust – Parchim
  • Freien Trägern der Jugendhilfe
  • Beratungsstellen, Ämtern und Behörden
  • Frauenhaus
  • Polizeiinspektion Ludwigslust
  • Kriminalitätspräventionsrat Landkreis LUP
  • Kindersicherheitstraining – Mario Lübke
  • DRK Schwangerschaftsberatungsstelle HGN
  • Klinik Tessin - Suchtprävention
  • Frank Plamp – Suchtprävention
  • Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle Schwerin - Suchtprävention
  • Gedenkstätte Wöbbelin
  • RAA Ludwigslust und Schwerin
  • Forstamt Jasnitz
  • Schullandheim Dreilützow
  • Landes- und Kreisjungendring
  • Erlebnispädagoge Harald Jäger
  • ZEBEF Ludwigslust
  • Freizeithaus HGN
  • Schulwerkstatt Ludwigslust
  • Schulamt Schwerin
  • Mecklenburger AnStiftung
  • und der Gemeinde Picher mit unserem Schulzweckverband

Gruppen

  • Aufbau eines Selbstkonzeptes
  • Konfliktbewältigung                         
  • Mitbestimmung
  • Übernahme von Verantwortung